Wasserschaden! Was nun?

Wasser und Feuchtigkeit schädigen Ihre Immobilie. Eine Umfassende Beurteilung durch uns spart Zeit und Kosten.


Die wichtigsten Ursachen für Wasserschäden in bestehenden Gebäuden sind Baumängel, Materialverschleiss und Fehlverhalten der Benutzer. Mit unserem Fachwissen helfen wir rasch und umfassend bei der Beurteilung ihrer Immobilie. Bei einem akuten Schadenfall, aber auch vorbeugend.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

 

 

Die Leckortung kommt zuerst.

Der erste Schritt nach dem Feststellen eines Wasserschadens sollte immer die Bestimmung der Ursache/n sein. Denn nur wer weiss, wo das Leck liegt, kann verhindern, dass weitere Feuchtigkeit eindringt.

Die Experten von Lunor haben den Durchblick! Neben modernen Geräten braucht es für die Leckortung viel Erfahrung. Baumaterialien und Bautechnikhaben sich im Lauf der Jahre stark verändert. Wir von Lunor können mit unserer modernen technischen Ausrüstungund unserer langjährigen Expertise für Sie "in die Wände und in die Böden sehen" und genau feststellen, wo das Problem liegt. Erst wenn eindeutig feststeht, wo die Ursache für die Feuchtigkeit oder für den schon entstandenen Wasserschaden liegt, können die Massnahmen zur Beseitigung des Problems geplant werden. Unsere Expertenberichte erklären den Grund und das Ausmass des Schadens und zeigen Ihnen das beste Vorgehen für die Sanierung auf.

 

 

Wasserschaden? Wir trocknen alles.

Die Trocknung von feuchten Baustoffen muss unbedingt gut geplant und professionell ausgeführt werden. Nur so können kurze Trocknungszeiten realisiert und Langzeitschäden verhindert werden.

Trocknen – das können wir!

Sind Dämmungen in Wänden oder Böden betroffen, reicht eine reine Luftentfeuchtung der Räume nicht. Die entsprechenden Hohlräume müssen aufgebohrt werden, damit trockene Luft die Hohlräume durchströmen kann. Dabei achten wir für die Betroffenen auf die geringstmögliche Lärmbelastung. Auch auf der Die zu trocknenden Materialien müssen in jedem Fall untersucht werden um festzustellen, ob bereits Schimmelbefall vorliegt. Dann ist eine sorgfältige Herangehensweise nötig: Vor der Entfeuchtung müssen die Materialien dekontaminiert werden, damit sich die Schimmelsporen nicht im Bau verteilen.

Und die Gesamtkoordination?

Dokumentation, Expertise, Sanierungsvorschlag

Wir messen und dokumentieren die Feuchtigkeit lückenlos, auch über längere Zeiträume. Unsere
Expertisen gehen der Sache auf den Grund und sind die Basis für detaillierte Sanierungsvorschläge.

Übernahme der Schadenskoordination

Wir arbeiten mit einem Netzwerk von erfahrenen Partnerfirmen mit geschulten Mitarbeitern aus allen Bereichen der Schadensanierung: Sanitär, Baumeister, HLK, Dachdecker, Schreiner, Maler. Gerne entlasten wir Sie und übernehmen die Koordination sämtlicher Arbeiten. Falls gewünscht erhalten Sie am Schluss eine transparente Abrechnung über die gesamte Sanierung.

Schimmelsanierung

Schimmelpilze gefährden die Gesundheit der Hausbewohner. Wir handeln rasch und gründlich und sorgen zusammen mit unseren Partnerfirmen für eine spurlose Entfernung der Gefahrenherde.

 

 

Modernste Geräte und Techniken.

Moderne Technologien und Geräte erlauben heute eine präzise Messung der Feuchtigkeit in der Konstruktion oder in der Raumluft. So kann häufig ohne Eingriff in die Bausubstanz festgestellt werden, wo die Feuchtigkeit herkommt.

Zerstörungsfreie Leckortung mit Thermografie

Es wird ein Wärmebild erstellt, das die Temperaturunterschiede im Material zeigt. So können
Energieverluste und feuchte Stellen in der Konstruktion erkannt werden. Die Thermografiekamera
wird klassischerweise verwendet, um Bodenheizungslecks sichtbar zu machen. Doch
auch Verdunstungskälte von feuchten Baustoffen oder Wärmebrücken an Bauteilen können
sichtbar gemacht werden.

Induktive Feuchtigkeitsmessung

Die Leitfähigkeit von trockenen und feuchten Stellen wird verglichen. So können feuchte Bereiche in der Konstruktion geortet werden.

Tracer-Gas-Verfahren

Wenn ein Rohrbruch nicht lokalisiert werden kann, kommt das Tracer-Gas-Verfahren zum Einsatz. Ein hochempfindlicher Sensor stellt fest, wo ein ins Rohrsystem eingefülltes Gasgemisch in der Konstruktion austritt.

Feuchtebestimmung mit Calziumcarbid

Eine chemische Methode um den Feuchtgehalt von Unterlagböden festzustellen.

Messung der Raum- und Lufttemperatur

Eine Überprüfung mittels Feuchte-/Temperaturdatenlogger gibt Auskunft über die Taupunktkurven der Oberflächen und die Luftkonditionen.

Co2-Messung von Räumen

Bildet sich in Räumen Schimmel, kann dies viele Ursachen haben. Wir belegen anhand von Co2-Datenloggern, wie oft ein Luftaustausch und zu welchen Konditionen stattgefunden hat.